Wer Spaß an Bewegung hat und sportliche Herausforderungen liebt, ist hier genau richtig. Sportbegeisterte erwartet am 22. Juni im Anklamer Stadion eine besondere Aktion. In der Zeit von 8 bis 19 Uhr bietet ihnen der Kreissportbund Vorpommern-Greifswald (KSB V-G) in Zusammenarbeit mit unserem Verein und der Stadt Anklam die Möglichkeit, das Deutsche Sportabzeichen abzulegen.

Das Deutsche Sportabzeichen ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und wird als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) verliehen. Jeder kann das Sportabzeichen machen. Die Mitgliedschaft in einem Sportverein ist nicht Voraussetzung. Es gibt keine Altersbegrenzung. Aus den vier Disziplin-Gruppen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination kann jeweils eine Disziplin frei gewählt werden – ganz nach den eigenen Neigungen und Stärken. „Wir würden uns freuen, wenn viele Sportler aus Anklam und den umliegenden Gemeinden am 22. Juni ins Stadion kommen. Die Aktion ist auch für die Aktiven aus anderen Sportvereinen als besondere Trainingseinheit sehr gut geeignet. Unsere Mannschaften und unsere Leichtathletik-Gruppen werden auf jeden Fall wieder mit von der Partie sein“, kündigt Vorstandsmitglied Reinhard Lüdemann an.

Los geht es am 22. Juni um 8 Uhr mit der Eröffnung, die von Anklams Stadtoberhaupt Michael Galander vorgenommen wird. Anschließend stellen in der Zeit von 8.15 bis 14 Uhr unter anderem die Teilnehmer aus den hiesigen Schulen ihr sportliches Können unter Beweis. Die Sportabzeichen-Abnahmen für Jedermann finden von 9 bis 19 Uhr statt. Vereine haben ab 14 Uhr die Möglichkeit, an der Veranstaltung teilzunehmen.

Weitere Infos unter: www.deutsches-sportabzeichen.de